MPU Vorbereitung in Hochheim am Main!

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb die Fahrerlaubnisbehörde eine Medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) anordnen kann. Dazu zählen zum Beispiel Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss, Punkte, Verkehrs- und Strafdelikte. Die MPU wird von erfahrenen Gutachtern durchgeführt, die sofort erkennen, ob und inwieweit die Problematik, die zur MPU geführt hat, erkannt und beseitigt wurde. Ist das nicht der Fall, ist die Durchfallquote (85-95 Prozent) sehr hoch, was nicht nur einen erhöhten Kostenfaktor darstellt, sondern auch die Wartezeit verlängert.  Um die MPU zu bestehen, bedarf es einer gewissen Vorbereitung. „Hierfür bedienen wir uns verschiedener Methoden, die durch Aufstellungsarbeit ergänzt werden können“.

Eine MPU sollte nicht als pauschaler Vorgang gesehen werden, denn jede MPU wird einen anderen Verlauf nehmen. Der Gutachter wird auf Sie ganz persönlich eingehen, so dass auch seine an Sie gestellten Fragen individuell auf das von Ihnen begangene Delikt sowie auf Ihre Gesamtsituation angepasst werden.

Deshalb ist es auch wichtig, dass wir zunächst eine Akteneinsicht ei der Führerscheinstelle vornehmen. Dies hat den Sinn, dass wir auf diese Weise genau sehen, ob Ihnen ggf. noch andere Delikte vorgeworfen werden, die ggf. bei der MPU zur Sprache kommen können und auf die Sie unbedingt vorbereitet sein sollten.

Unser Ziel ist natürlich, Sie auf alle Eventualitäten und individuell auf Ihre MPU vorzubereiten, so dass Sie die bestmöglichen Voraussetzungen zum Bestehen der MPU mitbringen. Dazu ist es auch notwendig, den Grund, der dazu geführt hat, dass eine MPU angeordnet wurde genau zu analysieren und zu beseitigen. Auch darauf wird der Gutachter genau achten.

Als Besonderheit haben wir ein spezielles Frauenprogramm entwickelt, da bei Frauen die Gründe für das Fehlverhalten anders gelagert sind, als bei Männern. Die MPU Vorbereitung kann sowohl in Einzelgesprächen, als auch in Form von Seminaren erfolgen. Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch 06146-9073594,  Mobil 0160-97067049 oder mittels Mail: info@karin-hilft.de